Aragon

Ich werde auch Prinzi genannt. Das kommt von Prinzessin. Ich benehme mich halt oft wie „der Prinzessin“.

Meinen Ursprung habe ich 2008 in einem „Unfall“ in einer emsländischen Bauernschaft. Meine Mama (Jagdhündin dt.Kurzhaar) und der Nachbarrüde (Labrador- Berner Sennenhund) hatten ein Techtelmechtel. Das einzige, dass ich von meinem Papa habe, ist die Ausgeglichenheit des Berner Sennenhundes. Vom dem Viertel Labrador bleibt nur das Apportieren, Wasser hasse ich. Meine Passion ist das Jagen (!), also komme ich ganz nach meiner Mama. Ich bin aber leider nicht in Jägerhänden.

 

Mein Frauchen hat so ganz viele Geduldsübungen mit mir gemacht, schon als ich noch ganz klein war. Sie nennt es Impulskontrolle. So ganz konnte sie mich aber nicht kontrollieren, denn plötzlich habe ich die Chancen genutzt und bin immer gerne abgehauen. Vor allem wenn meine Kumpels dabei waren, hat es fast immer funktioniert, dass ich so einige Minuten weg war.

Anfangs sollte ich Agility machen. Ein bisschen Training zum Spaß ist ja ganz nett, vor allem, wenn man zwischendurch schnüffeln und verloren gegangene Leckerlis finden und fressen darf, mit den Kumpels toben darf, aber Turniere… nein danke.

Da ich ein Jagdhund bin, möchte ich natürlich gerne Fährten verfolgen und so sind wir, nachdem wir sehr viel Objektsuche gemacht haben, zum Mantrailen gekommen. Hundegott sei dank! Nun kann ich das machen, was ich am liebsten mache: suchen und vor allem FINDEN! So muß ich gar nicht mehr im Wald soviel nach Wildfährten suchen, weil ich mindestens einmal pro Woche ja Fährten verfolgen darf.

Zu den Einzelstunden begleite ich Frauchen immer sehr gerne. Ich stehe ihr da mit Rat und vor allem Tat zur Seite.

 

Den Bex hatte ich zum Fressen gern. Kleiner Scherz. Man konnte ihn aber immer so schön ärgern, das war fast mein liebstes Hobby. Mein Frauchen lies es leider nicht immer zu. Ich vermisse meinen Kumpel so sehr!

 

Knorke ist der Neue seit Dezember 2014. Er ist ok, etwas pupertär, aber er hat fein Respekt vor mir. Das fordere ich auch immer wieder ein.

Vielleicht treffen wir uns ja mal.

Aragon
(Juli 2015)